Feminismus

Iberia, die für anspruchsvolle Schwangerschaftstests bei Frauen während des Einstellungsprozesses bestraft wurde, gibt Erklärungen zu den Gründen

Iberia wurde mit einer Geldstrafe von 25.000 Euro bestraft Schwangerschaftstest während des Einstellungsprozesses. Es ist ein sehr schwere Straftat aus Gründen der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und eine Verletzung des Rechts auf Gleichheit. Iberia hat sich damit gerechtfertigt, dass der Test Teil der Gesundheitsprotokoll neuen Arbeitnehmern eine Position zuweisen, in der weder sie noch der Fötus gefährdet sind.

Die Arbeitsaufsichtsbehörde auf den Balearen, die später vom Arbeitsministerium unterstützt wurde, hat beschlossen, die Fluggesellschaft zu bestrafen, da die Zeitarbeitsfirma von Iberia für die Personalauswahl beauftragt wurde Ich habe Schwangerschaftstests an Frauen durchgeführt, die Teil ihrer Belegschaft werden sollten. Von Iberia behaupten sie, dass dieser Test durchgeführt wurde, nachdem sie die Auswahltests bestanden hatten und bevor sie mit der Ausbildung begannen Weisen Sie neuen Arbeitnehmern die am besten geeignete Position zu um die Gesundheit schwangerer Frauen oder ihrer Föten nicht zu gefährden.

Diese Praxis wird von der Arbeitsbehörde als eine Verletzung des Rechts auf Gleichheit, da es das Ziel hätte, den Zugang zum Arbeitsplatz auf schwangere Frauen zu beschränken, da es sich um eine ausschließliche Anforderung für Frauen und das kann berücksichtigt werden eine Möglichkeit, Einstellungen zu vermeiden. Laut Iberia war dies jedoch nicht das Ziel des Tests, wie Twitter gezeigt hat.

Hallo Enrique, eine ärztliche Untersuchung ist ein Vorgang, der unter Artikel 26 des Präventionsgesetzes fällt und einmal / 1 durchgeführt wird

- Iberia (@Iberia) 9. Juli 2017

nach den auswahltests, vor der einweisung und bei vollständiger kenntnis der teilnehmer den zweck des / 2

- Iberia (@Iberia) 9. Juli 2017

soll sicherstellen, dass die durchzuführenden Arbeiten bei einer Schwangerschaft zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung darstellen / 3

- Iberia (@Iberia) 9. Juli 2017

Ihre Gesundheit oder die des Babys. Grüße / 4

- Iberia (@Iberia) 9. Juli 2017

Die Begründung hat sich für die Arbeitsaufsicht und für die Abteilung, die dies sicherstellen, als nicht gültig erwiesen Es müssen die Arbeitnehmer selbst sein, die ihre Schwangerschaft nach der Einstellung mitteilen, nicht vorher. Wenn sie Teil der Belegschaft sind, können schwangere Frauen nicht entlassen werden, da die Entlassung für nichtig erklärt würde.

Die Iberia-Kommunikation In Bezug auf dieses Problem versucht er, die Zweifel zu zerstreuen, die diese umstrittene Maßnahme aufgeworfen hat, und informiert, dass Iberia immer schwangere Frauen anstellt, die alle Anforderungen der Position erfüllen, und weist außerdem darauf hin:

  • Iberia wird weiterhin alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, damit schwangere Frauen mit allen Garantien und maximaler Sicherheit arbeiten können. Allerdings wird der Schwangerschaftstest nicht mehr in die ärztliche Voruntersuchung einbezogen, die nur durchgeführt wurde, um sicherzustellen, dass sie nicht gefährdet sind.

  • Das Unternehmen hat sich seit jeher durch die Erleichterung des Zugangs von Frauen zur Arbeit ausgezeichnet. Dies zeigt, dass 46 Prozent der Beschäftigten von Iberia und 46,4 Prozent der technischen und strukturellen Positionen Frauen sind

  • Bei der Fluggastkabinenbesatzung steigt dieser Prozentsatz auf 71 Prozent der Belegschaft, die von den im aktuellen Tarifvertrag enthaltenen Maßnahmen zum Schutz der Schwangerschaft und der Kinderbetreuung von Iberia profitiert haben

  • 42 Prozent der Langkabinenbesatzungsmitglieder haben von einer Arbeitszeitverkürzung profitiert, um diesen Sommer mit ihren Kindern auf dem Höhepunkt der Aktivität zu sein.

  • Im Tierra-Kollektiv haben Frauen, die 2016 von einer Verringerung der gesetzlichen Vormundschaft profitiert haben, insgesamt 626

  • In den Jahren 2016 und 2017 haben 60 Arbeitnehmerinnen eine Anpassung ihres Arbeitsplatzes aufgrund des Schutzes ihrer Schwangerschaftssituation erhalten.

  • Der in //grupo.iberia.es veröffentlichte CSR-Bericht 2016 enthält umfassende Informationen und Daten zu den von Iberia angewandten Gleichstellungs- und Schutzmaßnahmen.

In Jared | Frauensportvereine gleichen Schwangerschaften mit Medikamenten ab und verhindern sie vertraglich

Loading...